Thursday, August 22, 2019

DE -- Manlio Dinucci -- „DIE KUNST DES KRIEGES“ -- Unter dem „Schutzschild“ der US-Nuklearwaffen in Europa



 „DIE KUNST DES KRIEGES“  
Unter dem „Schutzschild“ der US-Nuklearwaffen in Europa
von Manlio Dinucci



Der NATO-Raketenstandort Deveselu in Rumänien, der Teil des „Verteidigungsraketen“-systems der USA Aegis ist, hat sein im vergangenen April begonnenes „Update“ abgeschlossen. Das Kommuniqué der NATO versichert, dass sie dem System eine „nicht-offensive Kapazität“ hinzugefügt hat, die „rein defensiv ist und sich auf potenzielle Bedrohungen von außerhalb der euro-atlantischen Region konzentriert“.
Der Deveselu ist (gemäß der offiziellen Beschreibung) mit 24 Raketen ausgestattet, die in vertikalen Untergrund-Startrampen zum Abfangen von kurz- und mittelstrecken-ballistischen Raketen installiert sind. Ein weiterer Standort, der 2020 am polnischen Standort in Redzikowo in Betrieb gehen soll, wird ebenfalls mit diesem System ausgestattet.
An Bord von vier Kreuzern der US Navy, die auf der spanischen Basis Rota eingesetzt werden, sind Trägerraketen des gleichen Typs installiert, die im Mittelmeer, im Schwarzen Meer und in der Ostsee unterwegs sind. Der Einsatz dieser Trägerraketen zeigt, dass das System nicht gegen die „iranische Bedrohung“ (wie die USA und die NATO behaupten), sondern vor allem gegen Russland gerichtet ist.
Dass dieser so genannte „Schutzschild“ nicht „rein defensiv“ ist, zeigt sich an der Kriegsindustrie, die ihn gebaut hat - Lockheed Martin. Sie dokumentieren, dass das System „für jede Rakete in jedem Träger ausgelegt“ und damit an „jede Kriegsmission“ angepasst ist, einschließlich „Angriffe auf landgestützte Ziele“. Lockheed Martin erklärt, dass die größeren Rampen in der Lage sind, „die größten Raketen zu starten, wie sie zur Verteidigung gegen ballistische Raketen und für Langstreckenangriffe vorgesehen sind“. Sie geben daher zu, dass die Anlagen in Rumänien und Polen und die vier Kriegsschiffe des Aegis-Systems nicht nur mit Raketenabwehrraketen, sondern auch mit Tomahawk-Marschflugkörpern mit Atomsprengköpfen ausgestattet werden können, die Ziele in Tausenden von Kilometern Entfernung erreichen können.
Wie der Congressional Research Service (24. Juli 2019) dokumentiert, sind die vier US-Kriegsschiffe, die „in europäischen Gewässern operieren, um Europa vor möglichen ballistischen Raketenangriffen zu schützen“, Teil einer Flotte von 38 Aegis-Schiffen, die 2024 auf 59 anwachsen wird.
Für das Geschäftsjahr 2020 wurden 1,8 Milliarden Dollar für die Weiterentwicklung dieses Systems, einschließlich der Standorte in Rumänien und Polen, bereitgestellt. Weitere land- und seegestützte Anlagen des Aegis-Systems werden nicht nur in Europa gegen Russland, sondern auch in Asien und im Pazifik gegen China stationiert. Nach den Plänen wird Japan auf seinem eigenen Territorium zwei von den USA eingerichtete Raketenstandorte installieren, und Südkorea und Australien werden auch Kriegsschiffe des gleichen Systems aus den USA kaufen.
Darüber hinaus wurde während der drei Monate, in denen die Deveselu-Ausrüstung in die USA gebracht wurde, um „aktualisiert“ zu werden, eine Reihe mobiler THAAD-Raketen der US-Landarmee auf dem rumänischen Standort stationiert, die in der Lage sind, „eine außeratmosphärische ballistische Rakete abzufeuern“, aber auch Langstrecken-Atomraketen zu starten.
Seit der Rekalibrierung des Aegis-Systems - gemäß den Mitteilungen der NATO - wurde das THAAD-System „verlegt“. Die NATO hat nicht angegeben wohin, aber wir wissen, dass die US-Armee Raketenbatterien von Israel auf die Insel Guam im Pazifik gebracht hat.
In Anbetracht dieser Tatsachen werden wir in dem Moment, in dem die USA den INF-Vertrag zerrissen haben, um Mittelstreckenraketen an den Grenzen zu Russland und China zu stationieren, nicht von der Ankündigung überrascht sein - die von Senator Viktor Bondarev, dem Präsidenten des Verteidigungsausschusses, in Moskau abgegeben wurde -, dass Russland Tu-22M3-Atomangriffsbomber auf der Krim stationiert hat.
Aber fast niemand untersucht das, denn in der EU werden all diese Informationen durch den politisch-medialen Apparat verborgen.
Manlio Dinucci

Übersetzung:K.R.
Quelle: Il Manifesto (Italien)

Il manifesto, 19 august 2019

* Navy Aegis Ballistic Missile Defense (BMD) Program: Background and Issues for Congress Updated July 24, 2019 -- https://fas.org/sgp/crs/weapons/RL33745.pdf



DECLARATION OF FLORENCE
FOR AN INTERNATIONAL FRONT NATO EXIT

DANSK DEUTSCH ENGLISH ESPAÑOL  FRANÇAIS ITALIANO  NEDERLANDS
PORTUGUÊS ROMÎNA SLOVENSKÝ SVENSKA TÜRKÇE РУССКИЙ

Manlio Dinucci

Geographer and geopolitical scientist. His latest books are Laboratorio di geografia, Zanichelli 2014 ; Diario di viaggio, Zanichelli 2017 ; L’arte della guerra / Annali della strategia Usa/Nato 1990-2016, Zambon 2016, Guerra Nucleare. Il Giorno Prima 2017; Diario di guerra Asterios Editores 2018, Premio internazionale per l'analisi geostrategica assegnato il 7 giugno 2019 dal Club dei giornalisti del Messico, A.C.


No comments:

Post a Comment

PISA BOOK FESTIVAL



Imagem

PT -- VLADIMIR PUTIN na Sessão plenária do Fórum Económico Oriental

Excertos da transcrição da sessão plenária do Fórum Económico Oriental

índice


“Copyright Zambon Editore”

PORTUGUÊS

GUERRA NUCLEAR: O DIA ANTERIOR

De Hiroshima até hoje: Quem e como nos conduzem à catástrofe

ÍNDICE

me>

FOX NEWS

TRIBUTE TO A PRESIDENT


NA PRMEIRA PESSOA

Um auto retrato surpreendentemente sincero do Presidente da Rússia, Vladimir Putin

CONTEÚDO

Prefácio

Personagens Principais em 'Na Primeira Pessoa'

Parte Um: O Filho

Parte Dois: O Estudante

Parte Três: O Estudante Universitário

Parte Quatro: O Jovem especialista

Parte Cinco: O Espia

Parte Seis: O Democráta

Parte Sete: O Burocrata

Parte Oito: O Homem de Família

Parte Nove: O Político

Apêndice: A Rússia na Viragem do Milénio





Pigeon's comment: I'm very lucky to have the chance to meet my leader
 ...


Daniele Ganser

Açores


Subtitled in EN/PT

Click upon the small wheel at the right side of the video and choose your language.


xmas





“Glory to God in the highest,

and on Earth

Peace, Good Will toward men.”

This Christmas, Give Peace